Eine 9-tägige Bahnreise durch Schottland

Eine Bahnreise durch Schottland mit Weltruhm! Die bekannte Eisenbahnroute der „West Highland Line“ wurde kürzlich zur schönsten Bahnstrecke der Welt gekrönt. Nicht umsonst wurden Filmklassiker wie Harry Potter und Braveheart entlang der Route gedreht. Unsere nostalgische Bahnreise wird uns zu den Höhepunkten Schottlands führen: in die Einsamkeit der Hochmoore, Berge und schroffen Täler der Highlands, zu Schlössern und Trutzburgen, entlang stiller Seen und zerklüfteter Meeresbuchten. Sie besuchen die Metropolen Edinburgh und Glasgow bevor Sie in die filmreifen schottischen Highlands Schottlands und auf die bizarre Insel Skye entführt werden. Diese Bahnreise durch Schottland hält unvergessliche Erlebnisse bereit.

Scottish Experience - Abenteuer Bahn

£1,330.00Price
  • 1. Tag: Anreise nach Glasgow

    Individuelle Anreise nach Glasgow (wahlweise Edinburgh). Im Foyer Ihres Hotel treffen Sie am Abend gegen 19 Uhr Ihren deutschsprachigen Reiseleiter, den Sie bei einem gemeinsamen Abendessen kennenlernen. Lassen Sie Ihren ersten Schottlandtag anschließend bei einem Ale (Bier) oder Whisky in einem der urigen Whiskypubs ausklingen. Übernachtung: Glasgow

    2. Tag: Von Glasgow nach Oban an die Westküste

    Auf einem Stadtrundgang entdecken wir am Morgen die kulturellen Höhepunkte der einstigen Kulturhauptstadt Europas am River Clyde wie die Glasgow Kathedrale und die Glasgow School of Art des Jugenstilkünstlers Charles Rennie Mackintosh. Am Mittag beginnt die eigentliche Bahnreise mit der malerischen Fahrt entlang des vielbesungenen Loch Lomond in die Highlands. Wir fahren an Burgruinen, Bergen und Meeresfjorden vorbei bis an die schottische Westküste ins charmante Hafenstädtchen Oban.Übernachtung: Oban

    3. Tag: Oban und die Inseln Mull & Iona

    Tag zur freien Verfügung. Spazieren Sie am lebendigen Hafen entlang oder zum schottischen „Colosseum“ mit herrlichen Ausblicken über die Oban Bucht. Heute bietet sich auch ein Tagesausflug zu den Inseln Mull und Iona – der Wiege des europäischen Christentums – an. Oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Basaltinsel „Staffa“, die Mendelssohn in seiner Hebriden-Ouvertüre vertonte. Auf dem Weg dahin kann man oft Delfine und Wale beobachten und im Sommer Tausende Meeresvögel wie die seltenen Papageientaucher (Puffins) sehen. Oder nehmen Sie am – vom Reiseleiter organisierten – Zusatzausflug teil. Übernachtung: Oban

    Zusatzausflug: Oban Brennerei und Insel Kerrera

    Am Morgen besuchen wir die örtliche Oban-Brennerei, die nur einen Steinwurf vom Meer entfernt liegt und einen leicht torfigen Whisky mit geschmeidiger Textur und mittlerem Abgang destilliert. Die ausgezeichnete Führung wird Ihnen einen interessanten Einblick in die Whiskyherstellung geben. Bei einer Verkostung werden Sie herausfinden, wie gut der 14 Jahre alte Single Malt mit kandiertem Ingwer harmoniert. Zur Mittagszeit setzen wir dann mit einer kleinen Fähre auf die landschaftlich hübsche, grüne Insel Kerrera über. Nach einem Picknick unter freiem Himmel erkunden wir auf einer dreistündigen Wanderung das als Geheimtipp beschriebene Eiland.  

    4. Tag: Auf der West Highland Line nach Mallaig

    Der szenische Höhepunkt unserer Bahnreise ist sicherlich die Fahrt mit der West Highland Line an die Westküste. Auf der Stecke durch das endlose Rannoch Moor erleben wir die Einsamkeit und Kargkeit einer einzigartigen Hochmoorlandschaft, in die keine Straße führt. Ab Fort William geht es weiter auf einer der landschaftlich schönsten Bahnstrecken der Welt, der „Iron Road to the Isles“. Die Strecke hat inzwischen Weltruhm durch Filme wie Harry Potter und Braveheart erlangt. Diese wilde Berg- und Seenlandschaft mit ihren zerklüfteten Meeresfjorden und Ausblicken auf die dem Festland vorgelagerte Inselwelt zieht jeden Betrachter in den Bann. (Die Strecke von Fort William nach Mallaig kann optional mit dem Jacobite Dampfzug durchgeführt werden.) Übernachtung: Mallaig

    5. Tag: Tagesausflug Isle of Skye

    Mit der Fähre setzen wir auf die größte und schönste der Hebrideninseln über, die Insel Skye. Oft hängen Wolken und Nebelschwaden träumerisch in den bizarren Bergformationen. Ob das Cuillin Bergmassiv, die malerischen Fischerstädtchen, Wasserfälle oder reetgedeckte Cottages – jeder Ausblick lohnt sich! Wir erkunden die landschaftlich beindruckende „Insel des Nebels“ auf einer Rundfahrt mit dem Bus, besuchen den Hafenort Portree und die bizarren Felsformationen der Trotternish Halbinsel. Im Norden der Insel besichtigen wir am Nachmittag das Dunvegan Castle, Stammsitz des mächtigen schottischen Clans der MacLeods. In den farbenprächtigen Gartenanlagen kann man herrliche Spaziergänge unternehmen. Übernachtung: Kyle of Lochalsh

    6. Tag: Kyle of Lochalsh – Inverness – Pitlochry

    Ein weiterer Höhepunkt der Bahnreise ist die Fahrt auf der Kyle of Lochalsh Line durch die massiven Berglandschaften der Northern Highlands in die beschauliche Hochland-Hauptstadt Inverness. Auf einem Stadtrundgang lernen wir die Innenstadt kennen, bevor die Bahn anschließend durch den Cairngorm Nationalpark in den viktorianischen Kurort Pitlochry fährt. Übernachtung: Pitlochry

    7. Tag: Central Highlands & Pitlochry

    Tag zur freien Verfügung. Genießen Sie heute die Atmosphäre und liebliche Umgebung des Kurortes Pitlochry, der 2003 zur schönsten Kleinstadt von Großbritannien gekürt wurde. Fahren Sie durch die Central Highlands zum benachbarten strahlend-weißen Märchenschloß Blair Castle, dessen Geschichte bis ins 13 Jahrundert zurückreicht, oder unternehmen sie eine kurzweilige Wanderung zur Edradour Distillery, der kleinsten Whiskybrennerei des Landes. Übernachtung: Pitlochry

    8. Tag: Die Hauptstadt Edinburgh

    Mit dem Zug fahren wir am Morgen durch die Waldlandschaften von Perthshire nach Edinburgh, die Hauptstadt Schottlands. Auf einem Stadtrundgang lernen wir das UNESCO Weltkulturerbe und die Höhepunkte Edinburghs kennen, wie die mittelalterliche Altstadt, den Holyrood Palace, das neue Parlament und das Edinburgh Castle. In den Abendstunden laden zahlreiche exzellente Restaurants zum Verweilen ein. Lassen Sie Ihre Schottlandreise in einem der unzähligen urigen Pubs der Hauptstadt ausklingen. Übernachtung: Edinburgh

    9. Tag: Freizeit in Edinburgh und Heimreise

    Unternehmen Sie am Morgen einen Spaziergang auf den Aussichtsberg Calton Hill. Von hier haben Sie wunderbare Ausblicke auf die Stadtsilhouette bis hinunter zum Hafen. Anschließend können Sie noch ein letztes Mal nach Souvenirs Ausschau halten, bevor Sie sich auf die Heimreise begeben. Individuelle Abreise.