4-tägige Whiskyreise auf die Whiskyinsel Islay

Diese 4-tägige, exklusive Whiskyreise führt uns direkt ins Whisky-Paradies. Die Insel Islay, die südlichste der Inneren Hebriden, ist berühmt für ihre 8 Whisky-Brennereien, die kräftige, rauchige und z.T. stark getorfte Whiskies destillieren. Vorbei an idyllischen Meeresbuchten, Vogelreservaten und Heidemooren, in denen der Torf gestochen wird, fahren wir auf dieser Whiskyreise berühmte Brennereien wie Bowmore, Laphroaig, Ardbeg, Lagavulin, Bruichladdich und Caol Isla sowie die erst 2005 eröffnete Kilchoman Distillery an. Wir nächtigen in ausgewählten, charmanten Pensionen mit Atmosphäre und Komfort und werden von unserer deutschsprachigen Reiseleitung hautnah in das Inselleben und die Kunst des Whiskybrennens eingeführt. Eine Whiskyreise für Geniesser!

Scottish Experience - Whisky Erleben (Islay)

£1,000.00Price
  • 1. Tag: Willkommen im Whisky-Paradies

    Individuelle Anreise nach Glasgow. Am Flughafen gegen 12 Uhr treffen Sie Ihren deutschsprachigen Reiseleiter, der Sie für die gesamte Dauer der Whiskyreise begleiten wird. Anschließend fahren wir am Loch Lomond, dem „König aller schottischen Seen“ entlang durch den Trossachs Nationalpark und weiter am Loch Fyne, einem gewaltigen Meeresarm bis zur Halbinsel Kintyre. Auf einer 2-stündigen Fährfahrt mit herrlichen Ausblicken auf die Westküste und die dem Festland vorgelagerte Inselwelt setzen wir am Abend auf die Insel Islay über – Willkommen im Paradies der Whiskyliebhaber! Wir wohnen in einer idyllisch gelegenen Gästepension mit Blick auf die Loch Indaal Bucht. Am Abend können wir in einem der zahlreichen guten Whiskypubs erste Geschmackserlebnisse austauschen. Übernachtung Islay

    2. Tag: Bowmore, Kilchoman und Bruichladdich

    Am Morgen besuchen wir die Bowmore Distillery. Die älteste Brennerei der Insel mälzt einen Teil ihrer Gerste selbst und darrt sie im würzigen Rauch des Islay-Torfes. Hier erwartet uns eine Spezialverkostung mit Blick auf die Meer-Terrasse. Anschließend fahren wir zur Farmdestillerie Kilchoman, der jüngsten Whisky-Brennerei auf Islay. Kilchoman produziert seit 2005 und die erste spannungsvoll erwartete Abfüllung von 2009 wurde von den Whiskypäpsten weithin gelobt. Einzigartig in der schottischen Whiskyproduktion ist, dass alles auf dem Brennereigelände selbst gemacht wird: vom Gerstenanbau über das Mälzen bis zur Abfüllung. Im Café können wir hausgemachte Spezialitäten wie Cullen Sink, eine Räucherfischsuppe, genießen. Nach einem Spaziergang am wildschönen Sandstrand von Machir Bay erwartet uns am Nachmittag eine weitere Brennerei, Bruichladdich. In der Distillery geht es persönlich und familiär zu. Die originalen Maschinen sind noch in Betrieb, alles wird manuell und computerfrei betrieben. Hier sehen wir erstmals eine Flaschenabfüllanlage und im Shop kann man selbst eine Flasche aus dem Fass abfüllen. Übernachtung Islay

    3. Tag: Laphroaig, Lagavulin, Ardbeg

    Heute ergeben wir uns den geschmacklichen Reizen der Whiskybucht um Port Ellen. Über ein Heidemoor, wo der Torf für die Brennereien gestochen wird, und an der Malz-Anlage von Diageo vorbei, fahren wir zur Laphroaig Distillery. Den Phenol-, Jod- und Seetanggeschmack des Whiskys kann man laut firmeneigenem Werbeslogan entweder hassen oder lieben. Prince Charles scheint ihn übrigens zu mögen, denn er ist ein regelmäßiger Kunde! Nach einer interessanten Führung und Verkostung bei Laphroaig können wir der Nachbarbrennerei Lagavulin einen Besuch abstatten. Anschließend fahren wir zur Ardbeg Distillery. In der zum Café umgebauten Gerstendarre der Brennerei können wir uns stärken, bevor wir in die rauchig-torfigen Tiefen von Ardbeg eingeführt werden. Sollte noch Zeit bleiben, können wir uns auf dem Rückweg noch zu einer Verkostung bei Caol Isla und Bunnahabhain einladen. Übernachtung Islay

    4. Tag: Das Ende einer intensiven Whiskyreise

    Am Morgen brechen wir zu einer letzten Panoramafahrt über die Insel zum Hafen nach Port Ellen auf und setzen mit der Fähre wieder auf das Festland über. Am Loch Fyne entlang fahren wir zurück nach Glasgow. Hier endet unsere Reise mit vielen Eindrücken und hoffentlich ausreichend Whisky im Gepäck! Ankunft am Glasgow Airport ca. 16 Uhr. Von dort Ab- oder Weiterreise.