Eine 5-tägige Whiskyreise in die berühmte Whiskyregion

Diese Whiskyreise führt uns in die wunderbare Speyside, eine der bekanntesten Whisky-Regionen Schottlands. Der Fluss Spey, der durch diese liebliche Landschaft mäandert, ist für sein quellklares, schmackhaftes Wasser berühmt, aus dem die Speyside-Whisky-Brennereien einige der feinsten, rundesten Whiskys Schottlands destillieren. Mehr als 50 Whisky-Brennereien arbeiten hier zusammen mit Mälzereien, Böttchereien, Blendern und Abfüllbetrieben. Anfang Mai findet hier das berühmte „Spirit-of-Speyside“-Whisky-Festival statt.

Während dieser Whiskyreise in due schottische Speyside werden wir an Spezialverkostungen teilnehmen und bekannte Whisky-Brennereien wie Glenlivet, Glenfiddich und Glenfarclas besuchen genauso wie Insider-Brennereien wie Glendronach, Glen Moray und Aberlour. Eine Whiskyreise mit acht der feinsten Whisky-Brennereien!

Scottish Experience - Whisky Erleben (Speyside)

£1,000.00Price
  • Wir stellen Ihre Reise individuell zusammen. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihre maßgeschneiderte Schottlandreise!

     

    1. Tag: Cairngorm Nationalpark und Edradour

    Anreise in die Hauptstadt Edinburgh. Am Flughafen treffen Sie 12 Uhr Ihren deutschsprachigen Reiseleiter. Über das Wahrzeichen von Schottland – die berühmte UNESCO Forth Bridge – fahren wir nach Perthshire. In der viktorianischen Kurstadt Pitlochry statten wir der Edradour Distillery einen Besuch ab.  Die im Familienbesitz befindliche Brennerei ist eine der kleinsten Destillen Schottlands und destilliert den Whisky noch mit uralter Maschinerie. Vorbei an den Heidekrautweiten und Granitplateaus des Cairngorm Nationalparks führt uns unsere Reise anschliessend in den Nordosten Schottland in die Speyside, das Kernland der schottischen Whiskys. Hier beziehen wir im charmanten Kurort Grantown-on-Spey unser Quartier. Übernachtung: Grantown-on-Spey

    2. Tag: Eine Küferei, Glenfiddich und Aberlour

    Die Dichte an Destillerien in der Speyside ist verlockend groß, denn mehr als die Hälfte aller schottischen Whisky-Brennereien sind hier angesiedelt. Am Morgen sehen wir den Küfern der Speyside Cooperage bei der Arbeit zu. Hier werden mehr als 100.000 Fässer pro Jahr für die umliegenden Brennereien in Akkord-Arbeit gefertigt. Anschließend werden wir in Dufftown durch die bekannteste Brennerei, Glenfiddich Distillery, geführt, die eine der ersten schottischen Brennereien war, die ihren Whisky als Single Malt vermarktet hat. Hier können wir den 12, 15 und 18 Jahre alten Glenfiddich verkosten. Zur Mittagszeit können wir am Fluss Spey entlang bummeln oder in einem der beschaulichen Cafés in Aberlour lokale Spezialitäten wie Räucherlachs geniessen. Am Nachmittag besuchen wir die Aberlour Distillery, von deren Führung nicht nur unsere Reiseleiter schwärmen. Nach einer ausführlichen Tour durch die Anlage können wir sechs hauseigene Single Malts verkosten. Übernachtung: Grantown-on-Spey

    3. Tag: Glen Moray, Gordon & MacPhail & Glenfarclas

    Am Morgen fahren wir über eine landschaftlich herrliche Strecke durch Dava Moor nach Elgin, eine der zwei Whiskyhauptstädte Schottlands. Hier gibt es 8 Brennereien. Wir besuchen die Glen Moray Distillery und erhalten dort eine Spezialführung mit intensiver Verkostung von mehreren Malts. Im historischen Stadtkern von Elgin besuchen wir anschliessend den Laden des bekanntesten Whisky-Abfüllers Gordon&MacPhail. Nach einem kurzen Halt an einer der bedeutendsten Kathedral-Ruinen Schottlands, Elgin Cathedral, fahren wir zur Glenfarclas Distillery. Die Brennerei im “Tal des grünen Grases” ist eine der wenigen Brennereien Schottlands, die sich noch im Familienbesitz befindet und nicht von einem internationalen Megakonzern geschluckt wurde. Die Whiskys von Glenfarclas reifen fast ausschließlich in ehemaligen Sherryfässern und geniessen nicht nur bei Blendern einen ausgezeichneten Ruf. Übernachtung: Grantown-on-Spey

     4. Tag: Glenlivet und Glendronach

    Am Morgen besuchen wir die Glenlivet Distillery, die direkt in den Bergen des Cairngorm Nationalparks liegt und eine der bekanntesten Brennereien Schottlands ist. Dann fahren wir in den Osten der Speyside. Die Whiskys, die hier produziert werden, gehören offiziell zur Whiskyregion der Highlands. An der Ardmore Distillery vorbei, die während des Industriebooms Ende des 19. Jahrhunderts gebaut wurde, fahren wir zu einem Juwel schottischer Brennereien, zur Glendronach Distillery. Hier wird der Whisky noch mit traditionellen Methoden wie vor zweihundert Jahren gebrannt. Wir schliessen uns einer Connaisseur-Tour an. Beim anschliessenden Premium Tasting verkosten wir interessante Abfüllungen von Glendronach, die z.T. nur in der Brennerei erhältlich sind. Übernachtung: Grantown-on-Spey

     5. Tag: Royal Deeside und Royal Lochnagar

    Am Morgen fahren wir eine landschaftlich wunderschöne Strecke durch die Zentralhighlands von Schottland. Wir passieren alte Steinbrücken, Trutzburgen, Skigebiete und Heideplateaus. Unweit vom Sommersitz der britischen Königsfamilie besuchen wir die Royal Lochnagar Distillery. Im Warehouse No. 1, dem einzigen “Dutypaid Warehouse” von Schottland, werden die Fässer der meisten Diageo-Brennereien für Trainingszwecke gelagert. Diageo-Angestellte und Malt Advocats der ganzen Welt kommen hierher, um sich im Riechen, Verkosten und Blenden schulen zu lassen. Nach einer Verkostung setzen wir unseren Weg durch das atemberaubende Glenshiel fort und erreichen gegen 16 Uhr Edinburgh. Am Edinburgh Airport endet unsere Whiskyreise.